0

Premiere für Hopfenhilfe Düsseldorf – ONLINE-Tasting am 23. Mai

 

Alle Craft Beer Fans aufgepasst! Am 23. Mai findet die Premiere für Hopfenhilfe Düsseldorf mit einem Online-Tasting und Bierpaket mit Craft Beer aus der Region statt. Eine tolle gemeinsame Aktion von Düsseldorfer Gastronomen und Fachgeschäften.

Auch das ist Corona: Vermeintliche Wettbewerber starten eine gemeinsame Aktion, um kleine Craft Beer Brauer aus der Region zu unterstützen. Thorsten Kulmann von Holy Craft und Achim Helbig (Britische Biere) kennen und schätzen sich schon lange. Die Krise hat beide hart getroffen. Holy Craft betreibt neben dem Holy Craft Beer Store auf der Friedrichstraße seit 2017 auch die Holy Craft Beer Bar in der Altstadt. „Wie alle anderen mussten wir die Bar von heute auf morgen schließen“, sagt Kulmann. Britische Biere beliefert vor allem die Gastronomie, so dass von heute auf morgen 80 Prozent des Geschäfts weggebrochen ist. Der Lockdown treffe aber nicht nur die Gastronomie besonders hart, sondern ebenso die Brauereien, vor allem die kleinen Craft Beer Brauer ohne große Finanzreserven.

Vom Lieferservice über „To Go“-Angebote bis zu Mini-Events in sozialen Medien: Viele Gastronomen, Fachhändler und Kleinbrauer haben sich kreative Maßnahmen einfallen lassen, um in der Krise wenigstens ein wenig Umsatz machen zu können – bislang jeder für sich. „Warum“, so dachten sich Kulmann und Helbig, „bündeln wir nicht unsere Kräfte und supporten zugleich die lokale Craft Beer Szene?“ In Fabian Schmidt-Pereira vom Hitchcoq in der Nordstraße und Thomas Kastner vom Unlicht fanden sie schnell Verbündete, außerdem sind die Brass Bar aus Flingern und die Kassette von der Flügelstraße mit von der Partie. Und so veranstaltet die „Hopfenhilfe Düsseldorf“ nun am 23. Mai ab 20.00 Uhr ihr erstes gemeinsames Online Craft Beer Tasting.

Das Hopfenhilfe Düsseldorf TASTING: so funktioniert’s

Über die ZOOM-Plattform präsentieren Helbig und die zugeschalteten Brauer in gut zwei Stunden sechs Biere unterschiedlicher Stile. Das Bierpaket für das Tasting kann bei den Partnern (siehe unten) für 25 Euro inklusive Pfand direkt gekauft oder bestellt werden. „Über ZOOM können wir uns im Gegensatz zu Instagram und Facebook gegenseitig sehen, kommunizieren und direkt Fragen beantworten“, erklärt Helbig.

Und was gibt’s zu trinken? „Wir haben uns für drei noch recht neue Local Heroes entschieden, die Aufmerksamkeit verdienen und zugleich sehr abwechslungsreich sind“, sagt Kulmann. Ein saisonales Bier aus der Region sowie ein IPA aus England und eine belgische Spezialität runden das Tasting ab. So besteht das Line-up aus:

  • ALTfred, das Altbier von Hitchcoq, Düsseldorf

  • Pitters, Kellerbier von Home of Pitters (HoP), Düsseldorf

  • Weizen IPA von der Privatbrauerei Olbermann, Düsseldorf

  • Cherry Triple Sour, eine Gose vom Brauprojekt 777 aus Voerde

  • Crafty Dan 13 Guns, ein American IPA von Thwaites aus England

  • Abt 12 von St. Bernardus aus Belgien

Hier gibt’s die Pakete zu kaufen (auch Online)