Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Dezember 2017

Lo du fröhliche – im Lorettoviertel wird es weihnachtlich gemütlich!

Dezember 1 - Dezember 24

Lo du fröhliche - im Lorettoviertel wird es weihnachtlich gemütlich! Ganz besondere Aktionen in Unterbilk in der Weihnachtszeit - rund um der Lorettostraße

Erfahren Sie mehr »

Flut

Dezember 20 @ 19:00 - Dezember 21 @ 11:00
FFT Juta, Kasernenstrasse 6
Düsseldorf , NRW 40213 Deutschland
+ Google Karte
8€ - 14€

Was wäre, wenn das Rheinland durch eine Umweltkatastrophe überschwemmt und zerstört werden würden? Seit Dezember 2016 schreiben junge Düsseldorfer*innen unter der künstlerischen Leitung von Sascha Pranschke und David Graham eine Oper. Die Jugendlichen erfinden eine Handlung und Figuren, legen ihnen Worte in den Mund und gestalten das Geschehen. Das fertige Werk wird dann mit der deutschen Oper am Rhein in Szene gesetzt. 20.12. / 19 Uhr 21.12. / 11 Uhr

Erfahren Sie mehr »

Die Geister, die ich rief X

Dezember 31 @ 18:30 - 21:30
FFT Kammerspiele, Jahnstrasse 3
Düsseldorf, NRW 40215 Deutschland
+ Google Karte
25€ - 32€

Zum zehnten Mal lädt Sven Heubes zu seiner traditionellen Zaubershow ins FFT ein. Für das Jubiläum hat der deutscher Meister der Zauberkunst ein besonderes Programm zusammengestellt und bringt zwei herausragende Künstlerpersönlichkeiten und ein musikalisches Comeback auf der Bühne zusammen. 31.12. / 18:30 31.12 / 21:30

Erfahren Sie mehr »
Januar 2018

Das Orakel von Delphi – Ein Jahrmarkt der Vernunft

2. Januar 2018
FFT Juta, Kasernenstrasse 6
Düsseldorf , NRW 40213 Deutschland
+ Google Karte
11€ - 19€

Handlesen, Horoskop, Aberglauben, Alu-Hut: Magisches Denken ist uns heute immer noch näher, als wir glauben – weil wir an alles Mögliche glauben. Gibt es tatsächlich Menschen, die in die Zukunft schauen können? Oder sind Hellseher*innen einfach nur meisterhafte Menschenkenner*innen? Worin besteht der Unterschied zwischen den Prognosen von Wirtschafts- und Finanzexpert*innen und den Vorhersagen antiker Priester, gelesen aus den Eingeweiden von Opfertieren? Der Magier Manuel Muerte und die Puppenspielerin Suse Wächter begrüßen uns auf dem Jahrmarkt der Vernunft. Haben Sie Fragen an Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft? Treten Sie ein und staunen Sie über Sensationen, Unerhörtes, einen Strudel schwankender Realitäten und – Ihre eigene Einbildungskraft! Hier verschmelzen Figurentheater mit Magie, Musik und Performance. Hier werden die Grenzen zwischen Realität und Fiktion, zwischen Entertainment und Wissenschaft verwischt und überschritten. 02.02.2018 / 20:00 03.02.2018 / 20:00

Erfahren Sie mehr »

2 Uhr 14 von David Paquet

6. Januar 2018
FFT Kammerspiele, Jahnstrasse 3
Düsseldorf, NRW 40215 Deutschland
+ Google Karte
10€ - 16€

Das junge Ensemble Only ask Valery! zeigt einen Totentanz voll erstaunlich skurrilem Humor. Mosaikhaft erzählen vier Schüler*innen und ein Lehrer von ihrem Alltag: Francois verliebt sich in eine alte Frau, Berthier kann Mädchen nur als Blinder verkleidet nahekommen. Für Lehrer Denis schmeckt alles nach Sand. Und während Jade versucht, mit Bandwürmern abzunehmen, hat Katrina sich einen Panzer aus Aggression zugelegt. Sie alle sehnen sich nach Glück. Sie alle möchten normal und besonders sein und pendeln zwischen Anpassung und Erwartungsdruck. Fast schaffen sie es, ihr Leben zu ändern – doch dann zeigt die Uhr 2 Uhr 14 an und alles endet. 06.02.2018 / 19:00 07.02.2018 / 11:00

Erfahren Sie mehr »

Warum musste Theo sterben?

12. Januar 2018
FFT Kammerspiele, Jahnstrasse 3
Düsseldorf, NRW 40215 Deutschland
+ Google Karte
12€ - 19€

Theodoros Boulgarides aus München war das siebte Mordopfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Ebenso wie die anderen Opfer wurden er und seine Familie von den Ermittlungsbehörden jahrelang krimineller Machenschaften verdächtigt – bis hin zur Zerstörung ihrer sozialen Existenz. Warum musste Theo sterben? bringt diese traumatischen Erfahrungen auf die Bühne und stellt sie in den Mittelpunkt einer Reflexion über Rassismus in unserer Gesellschaft und die Widersprüche in einer als „gut integriert“ geltenden Einwanderergruppe. Der Düsseldorfer Journalist Miltiadis Oulios hat ein vielschichtiges Stück geschrieben, das ein multinationales Ensemble intelligent und bewegend in Szene gesetzt wird. 12.01.2018 13.02.2018

Erfahren Sie mehr »

Mister und Mississippi

13. Januar 2018 @ 22:00
FFT Kammerspiele, Jahnstrasse 3
Düsseldorf, NRW 40215 Deutschland
+ Google Karte
12€ - 16€

Mister und Mississippi ist eine niederländische Band aus Utrecht, bestehend aus der Sängerin/Percussionistin Maxime Barlag, Schlagzeuger Samgar Lemuël Jacobs sowie den Gitarristen Tom Broshuis und Danny van Tiggele. Die Band, die im Rahmen eines Hochschulprojekts das Licht der Welt erblickte, spielte bisher Indie-Folk. Jetzt gehen sie neue Weg: Mister und Mississippi machen einen Zeitsprung und landen im neonfarbenen Glamour der synthetischen 1980er. Zu knackigen Bassläufen und Wave-Keyboards wird jetzt weniger geschmachtet, ganz im Gegenteil trägt Barlag die neuen Stücke mit neu gewonnenem Pop Appeal in der Stimme vor. Das ist feinster Elektro-Pop mit Hang zum New-Wave. Ein dunkler und schwerer Strom aus Synthie, Bass und Schlagzeug, der die gewohnte sonore Majestät und die knackigen Stimmen in neue Gefilde trägt. Wenigen Bands gelingt es, sich derartig komplett neu zu erfinden, und die Fans haben diesen Schritt mitgemacht, wie die umjubelten Konzerte im Frühjahr 2017 zeigten. Im Januar starten sie den zweiten Teil in der Tour und machen auch Halt im FFT.

Erfahren Sie mehr »

Kabuki Noir Münster

19. Januar 2018
FFT Kammerspiele, Jahnstrasse 3
Düsseldorf, NRW 40215 Deutschland
+ Google Karte
11€ - 19€

Im Rahmen der alle zehn Jahre stattfindenden Kunstausstellung „Skulptur Projekte Münster“ haben Monika Gintersdorfer und Knut Klaßen mit ihrem deutsch-ivorischen Team in über 100 öffentlichen Proben ein Stück entwickelt, das die traditionelle Kabuki-Ästhetik aufgreift, eine japanische Theaterform bestehend aus Tanz, Gesang und Pantomime, die Anfang des 17. Jahrhunderts entwickelt wurde. Die Performance basiert auf dem berühmten Stück „Kanjincho“, in dem der Bruder eines Königs versucht, als Priester verkleidet das Königreich über eine bewachte Grenze zu verlassen. Gintersdorfer/Klaßen setzen die historische Vorlage in Bezug zu heutigen Grenzen und der politischen Debatte über ihre Durchlässigkeit. Dabei entsteht ein spannender Dialog zwischen der deutschen, japanischen und ivorischen Kultur. 19.01.2018 20.01.2018

Erfahren Sie mehr »

Kultur-Frühstück mit AGORA Theater

19. Januar 2018
FFT Juta, Kasernenstrasse 6
Düsseldorf , NRW 40213 Deutschland
+ Google Karte
Eintritt frei

Jeden dritten Freitag im Monat lädt das FFT Düsseldorf zu einem frühen Stück Kultur ein. Als Produktionsstätte für professionelles freies Theater spürt das FFT seit 1999 aktuellen Tendenzen in den Künsten nach. Die Künstler, die hier arbeiten, überschreiten Grenzen, verbinden die Sparten und experimentieren mit neuen Ideen und Formaten. Im Rahmen des Kultur-Frühstücks möchten wir unseren Zuschauern diese Menschen und ihre Arbeitsweisen vorstellen. Zu jedem Termin laden wir Künstler ein, deren Produktionen kurz darauf auf einer unserer Bühnen zu sehen sind. Es gibt Raum für Fragen, Kritik, Anregungen und Wünsche. Und natürlich eine heiße Tasse Kaffee und Gebäck.

Erfahren Sie mehr »

Animal Farm – Theater im Menschenpark!

25. Januar 2018
FFT Juta, Kasernenstrasse 6
Düsseldorf , NRW 40213 Deutschland
+ Google Karte
11€ - 19€

„Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher als die anderen.“ Was hat uns die „Farm der Tiere“ heute noch zu sagen? 100 Jahre nach der Oktoberrevolution und ihren Folgen, auf die sich George Orwell mit seiner Fabel bezieht, und über 70 Jahre nach der Ersterscheinung. Willkommen im Park für die Optimierung und Verbesserung des Menschen! Sieben Spieler*innen begeben sich auf Spurensuche: Wer sind hier die Schweine? Wo findet Unterdrückung statt? Was macht das System dieses Menschenparks mit unseren Körpern, Worten und Idealen? Animal Farm – Theater im Menschenpark in der Regie von Felix Ensslin ist ein spektakulärer Ritt durch ein Dickicht angefangener und gescheiterter Utopien. Oink!

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren